Saison 2013/2014

Gösweiner neuer Cheftrainer

neuer cheftrainer15Im Hinblick auf die Heim-WM 2017 in Hochfilzen hat man sich hier ebenfalls zu einer Neuorientierung entschlossen und Reinhard Gösweiner zum neuen Cheftrainer bestellt, der künftig sowohl für Herren- und Damen, als auch für den Nachwuchsbereich verantwortlich ist. Der 41-jährige Oberösterreicher war bereits von 2010 bis 2012 im ÖSV und zuletzt als Biathlon-Nachwuchsleiter tätig. Die Weltcupteams werden in Zukunft neben Gösweiner von Franz Berger jun. und Ludwig Gredler (Gruppentrainer Herren) bzw. Walter Hörl (Gruppentrainer Damen) betreut, die IBU-Cup-Mannschaften von Walter Gapp (Herren) und Sandra Flunger (Damen) geleitet. Weiterlesen...

Biathleten ohne Cheftrainer Krug in die WM-Saison

remo krug copyright sonnbergerNach eingehenden Verhandlungen zwischen der sportlichen Leitung Biathlon (Markus Gandler) und dem Direktor Sport im ÖSV, Hans Pum, einigte man sich heute bei den Analysegesprächen in Kaprun den auslaufenden Vertrag von Biathlon-Cheftrainer Remo Krug nicht mehr zu verlängern. Wie Markus Gandler mitteilt, will man sich im Hinblick auf die Heim-WM in Hochfilzen 2017 auf einen neuen, verjüngten Weg im österreichischen Biathlonsport konzentrieren. Markus Gandler sprach Remo Krug für die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit in den letzten beiden Jahren seinen Dank aus und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute.

Wie die sportliche Leitung mitteilt, wird die Nachfolge von Remo Krug in den nächsten Tagen entschieden werden.

ÖM | Pinter gewinnt auch Verfolgung | Sumanns Abschied in Lederhose

Sumann AbschiedFritz Pinter hat nach dem Sprint auch die Verfolgung bei den Österreichischen Biathlon-Staatsmeisterschaften in Obertilliach gewonnen. Der Pillerseetaler setzte sich im letzten Saisonrennen vor dem Salzburger Julian Eberhard durch.

Im Mittelpunkt stand heute allerdings die Abschiedsvorstellung von Christoph Sumann. Der 38-jährige Steirer, siebenfacher Medaillengewinner bei Großveranstaltungen, bestritt heute in einer Lederhose sein letztes Rennen und durfte sich dabei noch über Rang drei freuen.

Den Staatsmeistertitel bei den Frauen sicherte sich die Salzburgerin Susanne Hoffmann.

Franz Berger tritt als IBU-Renndirektor ab

Der Tiroler Franz Berger hat seinen Abschied als Renndirektor der Internationalen Biathlon Union bekannt gegeben. "Neun Jahre als Renndirektor sind genug. Es war eine sehr interessante Funktion und spannende Aufgabe und ich möchte diese Zeit keinesfalls missen. Über die Jahre hinweg konnte ein sehr gutes Team aufgebaut werden. Zudem hat die Zusammenarbeit mit den Organisationskommitees einwandfrei funktioniert. Ich werde dem Biathlonsport aber weiterhin erhalten bleiben und die IBU bei Projekten unterstützen. Zudem wartet mit der Heim-Weltmeisterschaft 2017 in Hochfilzen eine neue Aufgabe auf mich", erklärte Berger.

Landertinger Zweiter im Massenstart von Oslo

landertinger4Dominik Landertinger hat mit Rang zwei beim abschließenden Massenstart in Oslo für einen mehr als erfreulichen Saisonabschluss der ÖSV-Biathleten gesorgt. Der 26-jährige Tiroler traf alle 20 Scheiben und musste sich am Ende nur dem französischen Gesamtweltcupsieger Martin Fourcade geschlagen geben. Dritter wurde der Slowene Jakov Fak. Bis kurz vor Rennbeginn hatte allerdings nichts auf einen erfolgreichen Tag für Landertinger hingedeutet. Der Hochfilzener musste bis wenige Minuten vor Start des Rennens sogar um seinen Einsatz auf dem Holmenkollen bangen, da sich bei seinem Schuh die Sohle gelöst hatte. Dem Betreuerteam gelang es quasi in letzter Sekunde einen Reserveschuh für Landertinger aufzutreiben. Weiterlesen...

Seite 1 von 7

Übersicht Kalender

 
Zum Anfang