Lisa Hauser Achte im Einzelbewerb

 MG 8680Lisa Theresa Hauser hat bei der ersten Einzelentscheidung der Saison in Östersund (SWE) Rang acht und damit ihr bestes Weltcupergebnis erreicht. Bisher war ein 13. Platz im Sprint (ebenfalls in Östersund) die Bestleistung der 21-jährigen Tirolerin.

Die treffsichere Dame aus Reith bei Kitzbühel musste im 15 km Einzelbewerb lediglich beim ersten Stehendanschlag eine Strafminute in Kauf nehmen. Nach insgesamt 19 Volltreffern und einer starken Leistung in der Loipe durfte sich Hauser im Ziel über Rang acht (+1:42,6 min.) und damit über ihr erstes Top-Ten-Ergebnis freuen.

„Ich bin das heutige Rennen viel lockerer angegangen als den Staffelbewerb und war bei Weitem nicht mehr so nervös. Dadurch habe ich es auch am Schießstand besser gemacht, wobei auch die Bedingungen einfacher waren. Auf der Strecke konnte ich immer mit jemanden mitlaufen und habe dadurch stets ein gutes Tempo erwischt. Der Einzelbewerb ist eigentlich nicht meine Lieblingsdisziplin, deshalb ist dieses Ergebnis umso erfreulicher. Es ist natürlich ein Traum, dass es jetzt gleich beim ersten Rennen mit einem Top-Ten-Platz geklappt hat. Die Form scheint zu stimmen. Jetzt freue ich mich schon auf die Heimrennen in Hochfilzen."

Den Sieg im heutigen Auftaktbewerb der Damen sicherte sich die Italienerin Dorothea Wierer mit einer makellosen Schießleistung. Rang zwei ging an die laufstarke Französin Marie Dorin Habert (2 Strafminuten). Dritte wurde die fehlerlose Ukrainerin Olena Pidhrushna. Für die drei weiteren Österreicherinnen Dunja Zdouc, Katharina Innerhofer und Fabienne Hartweger gab es beim heutigen Auftakt keine Weltcuppunkte.

Übersicht Kalender

 
Zum Anfang