Österreichische Staffel-Meisterschaften Hochfilzen

577711 790907547685922 6928339823535942537 nIn Abwesenheit zahlreicher Topstars wurden heute im Biathlonstadion von Hochfilzen die Österreichischen Staffel-Meisterschaften durchgeführt.

Bei guten Loipenbedingungen konnten sich sowohl bei den Damen, als auch bei den Herren, Teams aus Salzburg durchsetzen. Bei den Männern sicherten sich Sven Grossegger, Tobias Eberhard und Fabian Hörl mit 43,6 Sekunden Vorsprung auf Tirol (mit Lorenz Wäger, Felix Leitner und Fritz Pinter) den Titel. Bei den Damen gewann das Trio Christina Rieder, Julia Schwaiger und Susanne Hoffmann ganz überlegen vor der Mannschaft aus Tirol.

Ergebnis ÖM Staffel Hochfilzen (PDF)
http://oesv.at/media2/presse/b088380d4c11463f.pdf

Hauser Achte im Massenstart

12321479 782892878487389 7431843989994249485 nLisa Theresa Hauser hat beim ersten Massenstart der Saison in Pokljuka den starken achten Rang (+1:07 min.) belegt. Die 22-jährige Tirolerin zeigte sich vor allem am Schießstand in bestechender Form und traf alle zwanzig Scheiben.

"Viermal null, einfach genial. Der Massenstart scheint mein Rennen zu sein. Ich war fast überrascht, dass es heute so gut gegangen ist, weil die beiden letzten Tage ziemlich hart waren. Heute konnte ich mich während des Rennverlaufs läuferisch sogar steigern. Ich bin super happy. Jetzt kann ich die Feiertage so richtig genießen", erklärte Hauser, nachdem sie ihr bisher bestes Weltcupergebnis (8. Platz Einzel Östersund) egalisiert hatte.
Weiterlesen...

Landertinger bester Österreicher im Massenstart

 MG 8825Die dritte Weltcupstation im slowenischen Pokljuka endete für Österreichs Biathlon-Herren leider ohne Top-10-Platz. Beim letzten Rennen vor der Weihnachtspause belegte Dominik Landertinger, der sich nach seinen Magenproblemen für den heutigen Massenstart fit meldete, als bester Österreicher Rang 17 (+50,5 sec.).

Der 27-jährige Tiroler absolvierte beide Liegendschießen fehlerlos und lag bis zur Hälfte des Rennens im Spitzenfeld. Insgesamt drei Fehler im Stehendanschlag machten aber die Chance auf einen Spitzenplatz zunichte. Der zweite Österreicher Julian Eberhard, der sechsmal in die Strafrunde musste, wurde 27.
Weiterlesen...

ÖSV-Staffel in Hochfilzen auf Rang vier

12390927 782962711813739 6482850779438847295 nFür Österreichs Herren hat es zum vierten Mal hintereinander beim Heimweltcup in Hochfilzen "nur" zu Rang vier gereicht. Der Sieg in einem spannenden Rennen ging an das Team aus Russland.

Schlussläufer Anton Schipulin fing noch die lange Zeit führenden Norweger ab und setzte sich am Ende knapp vor Emil Hegle Svendsen (+3,1 sec.) durch. Rang drei ging an die Mannschaft aus Frankreich.

Österreichs Herren vergaben den möglichen Podestplatz am Schießstand. Mit 13 Nachladern und zwei Strafrunden verzeichnete Österreich von den Top-Nationen die schlechteste Leistung am Schießstand. Dank einer starken Vorstellung in der Loipe rettete das Quartett Sven Grossegger, Julian Eberhard, Simon Eder und Dominik Landertinger aber noch das beste Ergebnis an diesem Wochenende. Weiterlesen...

Landertinger Fünfter in der Verfolgung

12373218 782598561850154 6862339747495188602 nDer Franzose Martin Fourcade setzte sich trotz zweier Strafrunden 8,9 Sekunden vor dem deutschen Sprint-Sieger Simon Schempp (1 Fehler) durch. Dritter wurde der Russe Anton Schipulin (19,1/2). Fourcade sicherte sich den Erfolg mit einer schnellen und fehlerfreien Serie beim letzten Schießen.

Österreich Biathleten präsentierten sich erneut stark, auch wenn es mit einem Podestplatz wieder nicht klappen wollte. Als bester ÖSV-Biathlet belegte der Hochfilzener Lokalmatador Dominik Landertinger, der einmal in die Strafrunde musste, vor 14.000 Besuchern den fünften Platz. 
Weiterlesen...

Seite 7 von 10

Übersicht Kalender

 
Zum Anfang